Skip to main content

Was wird bei einem Hygrometer Test eigentlich genau getestet?

In einem Hygrometer Test überprüft der Tester die verschiedenen Funktionen der unterschiedlichen Luftfeuchtigkeitsmesser. Die zu testenden Modelle werden von ihren Herstellern in der Regel umsonst zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe seriöser Testberichte können sich potentielle Käufer vor dem Kauf umfassend informieren, um die bestmögliche Entscheidung für sich selbst zu treffen.
Hygrometer Test

Die wichtigsten Kriterien für ein Hygrometer Test sind

  • Wie viel kostet das Gerät?
  • Welches Modell wurde von dem Tester zum Hygrometer Testsieger erklärt?
  • Welche Vor- und Nachteile wurden entdeckt?
  • Bietet das Gerät besondere Funktionen?
  • Wie hoch ist die Messgenauigkeit?
  • v.m.

Wichtige Eigenschaften eines Luftfeuchtigkeitsmessers

Bevor Sie sich zum Kauf eines Hygrometers entscheiden, sollten Sie einige wichtige Aspekte überprüfen, wobei hierbei ein seriöser und umfangreicher Luftfeuchtigkeitsmesser Test hervorragend helfen kann, da sie verschiedenen Optionen auf einen Blick vergleichen können.

Hygrometer Test
  • Preis
    Vergleichen Sie immer die Preise. Ein gutes Hygrometer muss nicht teuer sein.
  • Maße
    Welches sind die genauen Abmessungen des Geräts?
  • Display
    Hat das Gerät ein modernes digitales Display oder eine etwas altmodische Anzeige mit Zeiger? Digitalhygrometer sind in der Regel genauer, sehen aber weniger schön aus als die Modelle mit Zeiger.
  • Luftfeuchtigkeitsbereich
    Welches ist die maximale und minimale Luftfeuchtigkeit, die angezeigt werden kann (Skala).
  • Temperaturbereich
    Viele Luftfeuchtigkeitsmesser haben die Zusatzfunktion der Temperaturanzeige und werden Thermo-Hygrometer bezeichnet.
  • Schimmelalarm
    Einige Hygrometer haben einen sogenannten Schimmelalarm. Sie geben einen Signalton ab, wenn ein bestimmter Wert überschritten wird.
  • Befestigungsmöglichkeiten
    Kann das Gerät auch an der Wand angebracht werden?
  • Kundenbewertung
    wie haben andere Kunden das Produkt bewertet (z.B. auf Amazon, Conrad, etc.)?

Luftfeuchtigkeit im Alltag

Manche Menschen mögen sich fragen, wozu sie überhaupt einen Luftfeuchtigkeitsmesser brauchen, und ob sich das Lesen von dem Hygrometer Test denn wirklich lohnt.

Luftfeuchtigkeit ist wichtiger als man denkt. Im Außenbereich bestimmt die Luftfeuchtigkeit das Wetter- (Meteorologie) und Klimadaten (Klimatologie).

In der Biologie und Ökologie ist sie für Pflanzen & Tiere wichtig.

Und für uns hängt im Alltag vieles von der Luftfeuchtigkeit ab. Hier einige Beispiele:

  • Gesundes Raumklima (entsprechend gibt es Luftbefeuchter oder Entfeuchter)
  • Gefahr des Schimmelbefalls bei zu hoher Luftfeuchtigkeit
  • Trocknen von Wäsche, Farbe, etc.
  • Verformung von Holz durch zu trockene Luft
  • Gesundheit – Zu niedrige Luftfeuchte reizt die Atemwege und Haut
  • Wohlbefinden – Hohe Luftfeuchte beeinträchtigt unsere natürliche Klimaanlage (Schwitzen) – wir uns unwohl fühlen.
  • Manche Zimmerpflanzen brauchen einen bestimmten Feuchtigkeitsgehalt der Luft, um richtig zu gedeihen.

Welches ist eigentlich das Ideale Raumklima?

Experten bezeichnen eine Luftfeuchtigkeit in Räumen zwischen 40% und 60% bei einer Raumtemperatur von 19° – 22° C als optimales Raumklima. Man sollte bemüht sein, die entsprechenden Werte innerhalb dieser Richtlinien zu halten.

Wie entsteht Schimmel und warum ist er gefährlich?

Ab 65% Luftfeuchte kann sich Schimmel bilden. Dies geschieht durch Feuchtigkeitsablagerungen an organischen Materialien wie Putz, Teppich, Tapete oder Holz, aber auch Kleidungsstücke und Leder sind ein perfekter Nährboden für Schimmelsporen.

Außer das Schimmel ziemlich unangenehme Gerüche verursacht, ist er auch extrem gesundheitsschädlich und Auslöser von Krankheiten (z.B. Asthma, Allergien, etc.). Zudem beschädigt er natürlich auch die Immobilie und kostet uns eine Menge Geld.

Unbedingt kontinuierlich die Luftfeuchte messen

Natürlich war die Erfindung von Messinstrumenten zur genauen Messung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck zunächst für die Wissenschaft und Forschung von Bedeutung, insbesondere zum Verständnis von Wetterphänomenen und physikalischer Gesetze.

Ein optimales Raumklima ist jedoch auch für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden von großer Wichtigkeit, zumal wir normalerweise den Großteil unseres Tages in geschlossenen Räumen – sei es bei uns zuhause oder im Büro verbringen. Ein Hygrometer hilft uns dabei, die Luftfeuchtigkeit zu ermitteln, um diese dann eventuell korrigieren zu können.